winti

letzte woche war ich wie gesagt in der schweiz zum aufbau. hier mein bericht (mit exklusiven touri-tipps!):

DONNERSTAG
gegen 3 eingeschlafen und um 5.45 wieder hoch, dann ne halbe stunde fürs anziehen und zähneputzen gerechnet und los.
am flughafen von der security wieder weggeschickt: „komm se ma inna stunde wieda!“ festgestellt, dass ich ne stunde zu früh aufgestanden bin.
(mehr …)

boesner

„ich würde gerne diese leinwand umtauschen.“ sage ich, als ich endlich an der reihe bin. nur 4 leute waren vor mir und die zeit hat trotzdem gereicht um 4x meine mails zu checken und spiegel-online und facebook komplett durchzulesen.
zwischendurch schaue ich ab und zu auf, schiebe den warenkorb am boden einen halben zentimeter vor und frage mich, warum ich hier eigentlich immer wieder herkomme.
(mehr …)

meine mittelgrosse gallery weekend reportage

langsam werden mir meine gallery weekend berichte peinlich. die zeitungen sind voll mit endlosen must-see-listen, immer geheimere geheimtipps und immer grössere weltstars, interviews mit stargaleristen, die von heissen koks-nächten in limousinen mit den reichsten sammlern der welt berichten, und ich fahr zur potsdamer strasse, trink 1 glas sauren wein und bin vor 22 uhr wieder zuhause.
(mehr …)