juhu!

ich hab jetzt ne webseite für over-forties! die schriftgrössen passen jetzt auch zu meinem vorhaben, mal wieder zum augenarzt zu gehen.

felix hat sie mir schick gemacht! die webseite und auch das blog.
was er genau gemacht hat schreibt er hier.

ich hatte mal wieder rumgejammert, dass mir diese ganzen einzelnen bilderreihen auf der alten webseite zu sehr voneinander getrennt wären. mein pseudo-minimalistisches layout hing mir schon ewig zum hals raus. viel zuviele klicks. ausserdem war es immer ein riesen murks, was dieses lightbox-plugin aus meinen bildern gemacht hat. die waren nie richtig scharf. sogar die sättigung hat die alte webseite irgendwie von alleine eliminiert.

jetzt muss ich nur noch alle bilder neu bearbeiten und hochladen (die meisten bildgrößen stimmen jetzt nicht mehr) und wo ich schonmal dabei bin die texte überarbeiten, mehr und bessere kunst machen (weil man die ja jetzt sieht) und bloggen.

trotzdem danke felix!

boesner

„ich würde gerne diese leinwand umtauschen.“ sage ich, als ich endlich an der reihe bin. nur 4 leute waren vor mir und die zeit hat trotzdem gereicht um 4x meine mails zu checken und spiegel-online und facebook komplett durchzulesen.
zwischendurch schaue ich ab und zu auf, schiebe den warenkorb am boden einen halben zentimeter vor und frage mich, warum ich hier eigentlich immer wieder herkomme.
(mehr …)

früh morgens. überall liegen handys rum aber keines davon ist meins. es war mal wieder eine lange nacht. wir wollten meine neuste skulptur (ein kriegsdenkmal aus weisser knete) fotografieren aber niemand konnte mit franks belichtungsmesser umgehen und um ihn zu erreichen suche ich jetzt mein handy.
(mehr …)