Vor einem Jahr habe ich auch eine Unterschriftenliste im Haus der Jugend unterschrieben, aber was der Stand der Dinge ist, war mir bis eben auch nicht klar. Nur einen! Abendblattartikel zu dem Thema gefunden… http://www.abendblatt.de/hamburg/article2072757/Verbauen-Luxuswohnungen-den-Elbblick-in-der-Neustadt.html
Aber dazu noch ein Puzzelstück zur Erklärung, warum Herr Schreiber so aufräumwütig in der Gegend ist. Leider ist der Stintfang nicht der Einzige, der sich mit gentrifizierungswütigende Bezirkspolitikern herumschlagen muss – bei http://www.rechtaufstadt.net/ gibt es eine ansehnliche Liste an Initivativen.
Falls es von ihrer Intiative Aktionen/Veranstaltungen etc anzukündigen gibt, ist dies eine gute Anlaufstelle, um es auch im restlichen Hamburg bekannt zu machen.
Alles Gute weiterhin,
Bee (aus Altona)