umzüge

umziehen ist ein bischen wie verreisen – nur dass man alles einpackt. und zurück kommt man auch nicht, sodass, wenn ich mir das so überlege, umziehen eigentlich mit das schrecklichste ist, was ich mir vorstellen kann.

schon verreisen gehört nicht gerade zu meinen hobbies. wochen zuvor liege ich nachts wach, schreibe listen mit dingen wie „nasentropfen“ oder „verbandszeug“ und bestelle bei amazon kofferwaagen und nackenhörnchen. vor einem wochenendtrip gehe ich in die stadtbücherei und besorge reiseführer, landkarten und dvds mit reisereportagen. ich besitze alle ADAC campingführer von 1997 bis 2012 obwohl ich in den letzten 20 jahren nur 2x campen war. (mehr …)

rum traube und die hamburger kulturstiftung

das letzte mal dass meine arbeiten gefördert wurden war vor 10 jahren. damals hatte ich das hamburg stipendium. man bekam damals 1400 mark im monat plus teilnahme an einer gruppenausstellung mit katalog.
seitdem hatte ich mich nie mehr für eine förderung beworben. welche auch? die orte, an denen ich in hamburg meistens ausstelle werden selbst schon gefördert. da bekommen die künstler für gewöhnlich nichts.
(mehr …)

aufbau

donnerstags im atelier

mittwochs im atelier

einladung

Pitt Sauerwein und Katia Kelm im Westwerk.

Eröffnung: Freitag, 25. November 2011, 19 Uhr

Admiralitätstraße 74, 20459 Hamburg
Telefon 040 365701, Telefax 040 367229
jemand@westwerk.org, www.westwerk.org

Ausstellung: 26. November bis 4. Dezember 2011

Montag bis Freitag 17 bis 20 Uhr,
Samstag 16 bis 19 Uhr,
Sonntag 15 bis 18 Uhr
und nach Vereinbarung