noch mehr bilder

hier

neue bilder

im archiv

ausschnitt aus: party 1-5. 2015, öl auf leinwand, 60 x 80 cm

alte kamellen 2

hier mal eine alte kamelle aus einem früheren blog, n bischen dran rumgezupft.

Die erste Verabredung ist morgens um 9 beim Schanzenbäcker in der Raucherecke. Er raucht Camel ohne.
Am Abend zuvor hatten sie sich in einer Singlebörse kennengelernt. Er hatte ihr ein Foto geschickt auf dem er wie ein Schwerverbrecher aussah, das hatte sie gerührt.
Jetzt steht er vor ihr und sieht, das überrascht sie, immer noch wie ein Schwerverbrecher aus. Ein gepflegter zwar, schüchtern und mit guten Manieren, aber ein Gesicht wie aus Altpapier, grau und faltig, sie traut sich kaum, ihm in die Augen zu sehen; sie sind von einem Bindegewebe umgeben, so trocken und verschrumpelt wie das eines alten Papageien. Sie zieht es vor, seinen Mund zu betrachten, während er spricht.
Wie verhalten er lächelt und wie hinter seinen scharf gezeichneten Lippen auffallend saubere Zähne hervorblitzen. Fast hätte sie ihn nach einer Zigarrette gefragt. Read More »

alte kamellen 1

Diese Geschichte kenne ich von meiner Oma. Sie gehörte zu ihrem Standard-Repertoire von Geschichten, die sie immer wieder erzählte.
Meine Oma erzählte sehr unterhaltsame, lustige Geschichten. Nur diese fiel da immer etwas aus dem Rahmen. Auch spielten die meisten ihrer Geschichten in einer Zeit, als ich noch noch nicht auf der Welt war – diese Geschichte handelte jedoch von mir. Read More »

frohe weihnachten

katias kauftipps teil 1

der kaufhorror hat begonnen und selbst mir fällt nichts mehr ein. mit selbstgebasteltem kann ich meinem nachwuchs schon seit jahren nicht mehr kommen, es muss schon bezahlt worden sein und das nach möglichkeit teuer. warum also nicht kunst kaufen? selbstgebastelt UND teuer.

im ernst. was kann man leuten, die alles haben, besseres schenken als kunst? obwohl mir als exil-hamburgerin (hamburg ist ja die hauptstadt der kunst-weihnachtsmärkte, kunst-billigmessen und anderen konsum-events) die kunst-weihnachtsmärkte zu den ohren wieder rauskommen sass ich vor ein paar tagen beim kollegen im atelier wie auf kohlen als ich die preise hörte. sofort fuhr ich nach hause um diese neue rubrik zu gründen: katias kauftipps. Read More »

nicht lachen!

nachdem ich im juni schonmal in der uckermark war bin ich auch im herbst nochmal hingefahren.
hier nun meine ersten offiziellen makramee-eulen versuche. Read More »

weil ich künstler bin!

hier kommt jetzt der zweite teil meiner interviewreihe mit berliner malerinnen. und weil konsequenz mein zweiter vorname ist diesmal ohne malerin. stattdessen hab ich den berliner nicht-maler sebastian zarius interviewt. Read More »

wie ich die artweek fand

zur artweek fällt mir diesmal leider nicht viel ein. das liegt aber weniger an der artweek, als am zeitmangel, da ich ja fotografieren musste und kein multitasking kann.
deswegen jetzt auch nur ein paar kurze notizen, die ich hier mal einfach so unsortiert ausschütte:
Read More »

große artweek foto-reportage

dieses jahr zur artweek gibts auch bei mir sone tolle fotostrecke, wie es alle machen.
Read More »