platz 7 handelt von machtmissbrauch. der mann in diesem fall war nicht nur wesentlich älter sondern ist als bedeutender kurator (und in diesem fall sogar museumsleiter) gegenüber einer unbekannten künstlerin in der überlegen position. als künstler ist man abhängig vom „wohlwollen“ dieser leute. was ich vielleicht tatsächlich etwas unklar ausgedrückt hab ist: es handelte sich nicht um ein liebespaar oder pärchen. der mann hat die frau an diesem abend quasi „kennengelernt“ und nach der hand-auf-po geste hat sich daraus auch darüber hinaus nichts „entwickelt“. der mann ist verheiratet.

aber gut, dass mich mal jemand auf meine sexistischen äusserungen aufmerksam macht. ich dachte schon, da käme nix mehr